VCD fordert 15-Minuten-Takt zwischen Heilbronn und Neckarsulm

23 04 2014

S42 Heilbronn Allee

S42 Heilbronn Allee

In einem Brief an den derzeitigen Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn Helmut Himmelsbach, Landrat Detlef Piepenburg und an die Bürgermeister Martin Diepgen und Harry Mergel hat der VCD bereits am 11. März 2014 darauf hingewiesen, dass der bestehende 30-Minuten-Takt der S42 unattraktiv ist und kaum neue Fahrgäste lockt. Der Fahrplan der Stadtbahnlinie S42 zwischen Heilbronn und Neckarsulm sollte schnellstmöglich auf einen 15-Minuten-Takt verdichtet werden. Ein solcher Takt besteht auch bei den Stadtbussen in Heilbronn und Neckarsulm. Nur so kann nach VCD-Meinung der S42-Verkehr mit dem übrigen Nahverkehr sinnvoll vernetzt werden. Auch geplante Anpassungen beim Regionalbusverkehr im Halbstundentakt wären beim 15-Minuten-Takt der S42 im Bereich Neckarsulm sofort umsetzbar. Unabhängig davon, wann die S42 weiter in Richtung Norden verkehren wird. Die Rhein-Neckar-Zeitung hat jetzt ausführlich darüber berichtet: Paradox erscheint nicht nur dem VCD, dass auf der S42 fast viermal so viele Fahrgäste erwartet werden, die S-Bahnen aber nur halb so oft wie auf der S4 fahren. Beim 15-Minuten-Takt bis Neckarsulm könne die S42 später auch nach Norden flexibel in einem bei S-Bahnen üblichen 30-Minuten-Takt verlängert werden.
Die gesamte VCD-Pressemitteilung findet sich im Kommentar zu diesem Artikel. Ebenso die Antwort auf unseren Brief von OB Himmelsbach. Dieser lässt ausrichten, dass für einen 15-Minuten-Takt kein Geld da sei. Von einem vernetzten Nahverkehrskonzept ist dagegen keine Rede.


Aktionen

Information

2 responses

23 04 2014
scritti

Pressemitteilung: VCD fordert Stadtbahnfahrten zwischen Heilbronn und Neckarsulm im 15-Minuten-Takt

Bestehender 30-Minuten-Takt ist unattrakttiv und lockt kaum neue Fahrgäste

Heilbronn, 11. März 2014. Der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) in der Region Hall-Heilbronn-Hohenlohe fordert eine rasche Ausweitung des S-Bahn-Angebots zwischen Heilbronn und Neckarsulm und die Verdichtung auf einen 15-Minuten-Takt. Der aktuelle Halbstundentakt der S42 ist aus VCD-Sicht vollkommen unattraktiv, um neue Fahrgäste für dieses wichtige Verkehrsmittel zu gewinnen und die immensen Investitionen in die moderne Tramstrecke zu rechtfertigen.

In einem Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn Helmut Himmelsbach, Landrat Detlef Piepenburg und an die Bürgermeister Martin Diepgen und Harry Mergel weist der VCD darauf hin, dass der Fahrplan der Stadtbahnlinie S42 zwischen Heilbronn und Neckarsulm schnellstmöglich auf einen 15-Minuten-Takt verdichtet werden sollte. Ein solcher Takt besteht auch bei den Stadtbussen in Heilbronn und Neckarsulm. Nur so kann nach VCD-Meinung der S42-Verkehr mit dem übrigen Nahverkehr sinnvoll vernetzt werden. Auch geplante Anpassungen beim Regionalbusverkehr im Halbstundentakt wären beim 15-Minuten-Takt der S42 im Bereich Neckarsulm sofort umsetzbar. Unabhängig davon, wann die S42 weiter in Richtung Norden verkehren wird.

VCD-Vorstand Hans-Martin Sauter: „Leider wird in der aktuellen Diskussion die Bedeutung der innerstädtischen Straßenbahn-Verbindung Neckarsulm – Heilbronn auf der für die Region wichtigsten Verkehrsachse sehr vernachlässigt. Zwar nehmen die BürgerInnen das neue Verkehrsmittel an, doch um wirklich attraktiv zu sein, muss die Stadtbahn häufiger fahren. Die Erfahrung im Öffentlichen Verkehr lehrt, dass Fahrgäste eine verlässliche Bahnverbindung dem Bus stets vorziehen.“

Dass es für den 15-Minuten-Takt auf der S42 gute Gründe gibt, belegen nach VCD-Meinung auch die Prognosen von täglich bis zu 47.000 Fahrgästen zwischen Neckarsulm und Heilbronn. Zum Vergleich: Auf der Ost-West-Stadtbahn S4 fahren im Innenstadtbereich täglich rund 13.700 Fahrgäste bei Fahrten alle 15 Minuten. Obwohl auf der S42 fast viermal so viele Fahrgäste erwartet werden, fahren die S-Bahnen nur halb so oft wie auf der S4. Beim 15-Minuten-Takt bis Neckarsulm kann die S42 später auch nach Norden flexibel in einem bei S-Bahnen üblichen 30-Minuten-Takt verlängert werden.

Der VCD hat ein Fahrplankonzept entwickelt mit optimalen Anschlüssen zwischen Schienenregionalverkehr, Regionalbus, Stadtbus und S-Bahn im bundesweit üblichen 15-Minuten-Takt.

Der VCD-Fahrplanentwurf zum Download unter „Konzept“ im Stadtbahn-Weblog.

23 04 2014
scritti

Antwortschreiben von Thomas Frahm, Stabsstelle Strategie Stadt Heilbronn, vom 31. März 2014:

Sehr geehrter Herr Sauter,
sehr geehrter Herr Schwager,

ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom 10. März 2014 an Herrn Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach.

15-Minuten-Takt S42 zwischen Heilbronn und Neckarsulm

Nach dem neuen Fahrplankonzept der NVBW, vorgestellt bei der Regionalen Fahrplankonferenz am 14.03.2014, verkehrt die S42 im Endausbau in einem Halbstundentakt bis Bad Rappenau/Grombach/Sinsheim und im Stundentakt bis Mosbach. Das ergibt einen „gemischten“ 15/30-Minuten-Takt zwischen Heilbronn und Bad Friedrichshall-Jagstfeld. Allein für den Anteil der Stadt an der Stadtbahn-Nord wird ein jährliches Defizit von rund 3,5 Mio. Euro erwartet. Weitere Leistungen für einen durchgängigen 15-Minuten-Takt zwischen Heilbronn und Neckarsulm müssten von Stadt und Landkreis Heilbronn bezahlt werden. Angesichts der enormen finanziellen Herausforderungen in den kommenden Jahren zur Herstellung der Barrierefreiheit im ÖPNV sieht die Stadt momentan keinen Spielraum für Fahrplanausweitungen auf der S42. (…)

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Frahm

Stadt Heilbronn
Stabsstelle Strategie
Rathaus, Marktplatz 7
74072 Heilbronn

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: