VCD beklagt fehlende Kooperation bei Bus und Bahn

10 01 2014

Stadtbahn und Stadtbus HN

Stadtbahn und Stadtbus HN

In einer Pressemitteilung beklagt der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) in der Region Hall-Heilbronn-Hohenlohe nach dem Chaos beim Fahrplan der Stadtbahnlinie S4 die fehlende Koordination beim Öffentlichen Verkehr in der Region Heilbronn, nicht funktionierende Busanschlüsse und nicht existierende Information der Fahrgäste. Der VCD begrüßt ausdrücklich die Nachbesserungen beim Stadtbahn-Fahrplan und fordert, den Öffentlichen Verkehr in der Region auf eine neue Grundlage zu stellen und ein fachlich kompetentes Gremium zu schaffen, das als Ansprechpartner für Verkehrsunternehmen und Fahrgäste dient, die Verantwortung der Aufgabenträger konsequent wahrnimmt, Fahrpläne zwischen Bus und Bahn koordiniert und die Einhaltung von Qualitätsstandards im ÖV streng überwacht. Dies könne zum Beispiel ein kommunaler Zweckverband mit einem schon lange geforderten Fahrgastbeirat sein.
Auch die Heilbronner Stimme berichtet. Auf der Facebook-Seite der Heilbronner Stimme berichten im entsprechenden Artikel zahlreiche Fahrgäste von nicht funktionierenden Anschlüssen im gesamten Landkreis Heilbronn.
Die gesamte Pressemitteilung findet sich im ersten Kommentar zu diesem Artikel.


Aktionen

Information

One response

10 01 2014
scritti

VCD begrüßt Nachbesserungen beim Stadtbahn-Fahrplan und kritisiert
fehlende Fahrgastinformation – VCD fordert bessere Zusammenarbeit und Neustart bei der Planung des Öffentlichen Verkehrs in der Region Heilbronn

Pressemitteilung Heilbronn, 7. Januar 2014. Der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) in der Region Hall-Heilbronn-Hohenlohe begrüßt, dass die Karlsruher Albtalverkehrsgesellschaft die Kritik der Fahrgäste ernst
nimmt und den Fahrplan der Stadtbahnlinie S4 zum Schulstart nach den Winterferien am 7. Januar nachgebessert hat. Kritik übt der VCD an der nicht vorhandenen Informationspolitik vor allem des Heilbronner Verkehrsverbundes (HNV) und der mangelhaften Kooperation zwischen Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern.
„Es kann nicht sein, dass Fahrgäste erst aus der Zeitung erfahren müssen, dass ihr Zug jetzt zusätzliche Halte hat oder es geänderte Fahrzeiten gibt“, kritisiert VCD-Vorstand Hans-Martin Sauter. Auf der Internetseite des Heilbronner Verkehrsverbundes gebe es zu den Änderungen auf der S4 noch am Abend des 7. Januars keinerlei Informationen. Zudem würden weiterhin veraltete Fahrpläne zum Download angeboten. „Es ist schon erschreckend, wie wenig den HNV die Bedürfnisse seiner Kunden interessieren“, so Sauter. Zurecht ärgerten sich viele Fahrgäste über jährliche Preissteigerungen im
Öffentlichen Verkehr (ÖV), wenn es dafür noch nicht einmal minimalste Kundeninformationen gebe.
„So gewinnt man keine Fahrgäste für den Öffentlichen Verkehr. Im Gegenteil, man treibt die Menschen wieder zurück zum Auto“, sagt Sauter. Das belegten auch die vielen Kommentare von Fahrgästen in diversen Medien zum Thema.
Als Ursache für die Probleme beim Verkehr der Stadtbahnlinie S4, wie auch auf der Frankenbahn, sieht der VCD vor allem die mangelnde Koordination und Kommunikation zwischen Schulen, Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Zu Fahrplanänderungen
gibt es – wenn überhaupt – nur mangelhafte Informationen, Busverkehre werden nicht auf die geänderten Fahrpläne der S-Bahnen oder Regionalzüge abgestimmt.
Niemand fühle sich im Stadt- oder Landkreis Heilbronn für den Öffentlichen Verkehr, eine kompetente Verkehrsplanung oder die Information der Fahrgäste verantwortlich. „Geht etwas schief, waren es immer die anderen“, stellt Sauter fest. „So kann es nicht weitergehen.“
Der VCD fordert daher, den Öffentlichen Verkehr in der Region auf eine neue Grundlage zu stellen und ein fachlich kompetentes Gremium zu schaffen, das als Ansprechpartner für Verkehrsunternehmen und Fahrgäste dient, die Verantwortung der Aufgabenträger konsequent wahrnimmt, Fahrpläne
zwischen Bus und Bahn koordiniert und die Einhaltung von Qualitätsstandards im ÖV streng überwacht. Dies könne zum Beispiel ein kommunaler Zweckverband mit einem schon lange geforderten Fahrgastbeirat sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: